aktiv für gesunden Schlaf
Schon 34.483.934 Besucher
und 74.924.728 Seitenaufrufe
Kennen Sie Comedy im Bett?
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

- Promotion -
Napping Day

Tag des Nickerchens

11.03.2019 von Markus Kamps

Foto © Cris Saur | Unsplash

Heute ist Napping Day

Tagsüber 15 bis 20 Minuten schlafen steigert bei Menschen mit gesundem Schlaf die Leistungsfähigkeit.
Das hat mittlerweile auch die Führungsriege deutscher Unternehmen erkannt und so wird das "Nickerchen" oder neudeutsch (Power-) Napping langsam auch "betriebstauglich".

Wenn möglich, sollte man am Besten nach dem Mittagessen 15 bis 20 Min. Energie tanken. Zu dieser Zeit zeigt sich bei vielen Menschen ein kleiner Knick, der sogenannte Siesta-Knick im Tagesablauf.

Nach dem Nickerchen fühlt man sich munterer, leistet mehr und kann besser denken. Alle Vitalfunktionen werden kurzfristig regeneriert. Aber Achtung: Nicht länger als 25 Minuten schlafen. Hier ist die Gefahr, dass man bereits die Tiefschlafphase erreicht hat, besonders groß. Also wenn man sich nach dem Napping gerädert und müde fühlt, dann war das Nickerchen zu lang.

Für ein Nickerchen braucht es nicht zwanghaft ein Bett oder eine Liegemöglichkeit. Sicherlich zu begrüßen, aber ein Bürostuhl wäre schon ausreichend: Einfach zurücklehnen und die Augen schließen. Auch nur "Dösen" reicht aus, damit wir uns anschließend fitter fühlen.

In Amerika wurde übrigens der Tag des Nickerchens (Napping Day) einen Tag nach der Umstellung auf die Sommerzeit ins Leben gerufen, um wenigstens einen kleinen Ausgleich zu der verlorenen Stunde erhalten zu können.