aktiv für gesunden Schlaf
Schon 30.223.807 Besucher
und 70.479.974 Seitenaufrufe
Kennen Sie Comedy im Bett?
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen

Heute: Dirk Harmssen, Seebauer die Schlafraumeinrichter

Wir sind stolz auf unsere Mitglieder

20.08.2018 von Sabine Krömer

Foto © Fachverband Wasserbett e.V.

Nein, es geht heute nicht um erworbene Zertifikate oder sonstige fachliche Kompetenzen - Heute geht es um menschliche Qualitäten. Und auch die sind unter unseren Mitgliedern erfreulich gut ausgebildet.

Positiv aufgefallen in letzter Zeit ist unser Mitglied Dirk Harmssen - obwohl "auffallen" nun gar nicht das war, was er im Sinn hatte. Dirk hatte in einem Restaurant eine Gruppe behinderter Kinder mit ihren Betreuern gesehen und war geschockt, weil viele Besucher sich demonstrativ abwandten, sich woanders hinsetzten oder gar das Lokal verließen. Er selbst erkennt Menschlichkeit, wo immer sie ihm begegnet und setzt seine eigene Menschlichkeit auch ein, wo immer ihm das möglich ist. In diesem Fall beglich er die Rechnung der Gruppe und hinterließ nur einen anonymen Zettel, auf dem er sich für die tolle Arbeit der Betreuer bedankte.

Anonym blieb Dirk nicht lange. Der Fall ging quer durch alle Medien und fand sogar Einzig in einen kurzen Bericht im TV. Die Kommentare flossen über mit Worten wie "Respekt!" und "Unser Held!" und viele betonten, Dirk habe ihnen den Glauben an die Menschheit zurückgegeben.

Auch wir zollen Dirk unseren Respekt und wissen doch gleichzeitig, dass es gar nicht so ungewöhnlich für ihn war. Er hat ähnliche Aktionen schon mehrfach gemacht und der Hype um seine Person hat ihn fast etwas beschämt. Dass eine gute Tat in der heutigen Zeit so außergewöhnliche Beachtung findet - was sagt das eigentlich über unsere Gesellschaft aus?

Wir sind sicher, wir sprechen in Dirk`s Sinn, wenn wir sagen: Menschlich sein kann jeder Mensch! Materiell oder immateriell, groß oder klein, für Einzelne oder eine Gruppe, für Jung oder Alt. Manchmal reicht schon eine helfend ausgestreckte Hand, ein offenes Ohr zum Zuhören, eine angebotene Schulter zum Trost oder ein herzliches Lächeln für ein wenig Aufmunterung.

Und wer da meint, so etwas Kleines würde nichts Großes bewirken können, dem möchten wir sagen:

"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt." - Mahatma Gandhi

Quelle: www.fachverband-wasserbett.de

Autor: Sabine Krömer




Fachverband Wasserbett e.V.
Kirchstr. 1a
63584 Gründau - Deutschland
Internet: www.fachverband-wasserbett.de
weitere Infos