aktiv für gesunden Schlaf
Schon 30.018.414 Besucher
und 70.262.208 Seitenaufrufe
Kennen Sie Comedy im Bett?
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen

- Promotion -
Heimtextil baut ihr Angebot weiter aus

Möbel- und Dekostoffe:

27.07.2018 von Markus Kamps

Foto © Messe Farnkfurt Exhibition GmbH / Pietro Sutera

Mit über 400 internationalen Herstellern ist das Produktangebot an Möbel- und Dekostoffen sowie Möbel- und Kunstleder auf der Heimtextil so groß wie nie zuvor. Auf nunmehr sechs Hallenebenen baut die Weltleitmesse für Wohn- und Objekttextilien (8. bis 11. Januar 2019) in Frankfurt am Main ihr Spektrum weiter aus.

„Das Möbel- und Dekostoffsegment wächst seit einigen Jahren mit großem Erfolg. 2019 präsentieren sich erstmals auf drei Ebenen der Halle 4 alle relevanten europäischen Anbieter von Möbel- und Dekostoffen, Möbel- und Kunstleder“, sagt Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt. Ebenso vertreten sind die bedeutendsten exporterfahrenen Hersteller von Polsterstoffen aus Asien in den Hallen 1 und 5. In Summe vereint die Heimtextil das weltweit größte und internationalste Angebot in diesem Segment und schafft damit beste Orderoptionen für Einkäufer aus der Möbel- und Heimtextilindustrie und von Textilverlagen.

Nachhaltig, wetterfest und objekttauglich
Gesundes Wohnen und Arbeiten bleibt im Bereich textiles Interieur eines der Top-Themen. Auch Möbel- und Dekostoffe leisten ihren Beitrag: Sie sind in der Lage, Räume klimatisch und akustisch zu optimieren und den
Wohlfühlfaktor entscheidend zu verbessern. Dabei sind angesagte Stoffe bio-zertifiziert, wasserfest und/oder schwer entflammbar. Zugleich wirken die Textilien – aller Hightech zum Trotz – sehr natürlich. Das gilt auch für Outdoor-Stoffe in Leinen-, Flanell- oder Weboptiken. Wenn es um softe Wohlfühltextilien für drinnen geht, spielt hochwertige Wolle ihre Stärke voll aus. Ebenso im Kommen sind Denim-Qualitäten, die dem Interieur mitunter eine lässige Note verleihen. Zu den angesagten Designtrends im Bereich Möbel- und Dekostoffe wird es am Vormittag des ersten
Messetags (8. Januar 2019) einen Designdialog mit den Trendverantwortlichen der Heimtextil geben. Die Trendforscher laden Vertreter der Polstermöbelindustrie zum Austausch zu aktuellen Themen ins Lecture Areal in der Halle 4.2 ein.

Europäische Top-Produzenten stark vertreten
In der Halle 4 präsentieren sich zahlreiche große Namen aus Europa, wie bespielsweise Gruppo Mastrotto, Manifattura Tessile Di Nole, Martinelli Ginetto, MCA, Prosetex und Sirio Tendaggi aus Italien, Boelert & Moens, De Poortere Frères, Symphony Mills und Tessutica (mit der Marke Beaulieu) aus Belgien und Albatros, Bernard Reyn, Pintail und Reynaldo aus den Niederlanden. Weitere Top-Player kommen aus Spanien: Manuel Revert, Santa Amalia Alta Decoracion (mit der Marke SATI) und Textiles Vilber. Hinzu kommen Dina Vanelli Tekstil und Güleser Tekstil aus der Türkei. Aus Deutschland sind Gebrüder Munzert, Konrad Hornschuch, Leder Schreyeck, Textum und Vowalon
Beschichtungen vertreten.

Hochwertige Produkte zur textilen Objektausstattung
Daneben nimmt die Halle 4.2 eine weitere Zielgruppe in den Fokus: Architekten, Innenarchitekten und Hoteleinrichter finden im Rahmen der „Interior.Architecture.Hospitality Expo“ hochwertige Produkte zur textilen
Objektausstattung, etwa Textilien mit Akustikfunktion oder mit speziellen Abrieb-Eigenschaften. Crypton aus den USA und Anavil Europe aus Frankreich stellen zum ersten Mal auf der Heimtextil aus und präsentieren Stoffe speziell für die Objektausstattung. Zu den Highlights in der Halle 4.2 zählt außerdem eine großflächige Präsentation von Trevira. Der deutsche Hersteller von Hightech-Polyesterfasern und -Filamenten stellt seine Produktneuheiten an der Seite seiner namhaften europäischen Partner vor. „Wir werden 2019 das Konzept des Trevira CS Gemeinschaftsstandes weiter ausbauen. Das heißt, wir werden mit einer größeren Anzahl von Kunden und damit auch schwer entflammbaren Trevira CS Kollektionen auf der Heimtextil vertreten sein.
Zudem wird Trevira einen Trendbereich speziell für den Objektmarkt präsentieren, in dem sich Besucher – insbesondere Innenarchitekten, Designer und Ausstatter – über innovative Textilien sowie über
Farbtrends informieren können“, sagt Anke Vollenbröker, Marketingleiterin von Trevira.

Größtes Angebot von Herstellern aus Asien
In den Hallen 1.0, 1.1 und 5.1 halten exporterfahrene Hersteller aus Asien auf insgesamt drei Ebenen eine große Produktvielfalt von Möbel und Polsterstoffen bereit. Hier treffen Außen- und Großhändler auf
volumenorientierte Order auf Hersteller, die termingenaue Bestellungen in mittleren und hohen Stückzahlen ermöglichen. Außerdem bieten die Aussteller ein vielfältiges Sortiment an eigens für Händler hergestellten
und mit einem eigenen Markennamen versehenen Produkten. Unter anderem sind in der Halle 5.1 D Decor, G.M Syntex und SVG Fashion aus Indien vertreten.

Fasern und Garne: von Naturmaterialien bis Hightech
Neben der Gemeinschaftspräsentation von Trevira in der Halle 4.2 präsentieren sich zahlreiche Hersteller von Fasern und Garnen auf der Heimtextil – verteilt über diverse Produktsegmente. Das Angebot reicht von traditionellen Materialien und öko-zertifizierten Garnen bis hin zu Hightech-Fasern für die Anwendung in hochspezialisierten Bereichen. Unter den 20 Produzenten sind Vorreiterunternehmen wie etwa Dralon aus Deutschland (Halle 4.1, Foyer), Lenzing aus Österreich (Halle 11.0), Reliance aus Indien (Halle 4.0, Foyer) und Torcitura Lei Tsu aus Italien (Halle 4.2).

 

Quelle:

Heimtextil
www.messefrankfurt.com
www.heimtextil.messefrankfurt.com
Internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien
Frankfurt am Main, 8. bis 11. Januar 2019