aktiv für gesunden Schlaf
Schon 35.462.086 Besucher
und 75.932.377 Seitenaufrufe
Kennen Sie Comedy im Bett?
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

- Werbung -

Die Schlafkampagne auf der Heimtextilmesse 2017

von Markus Kamps

Im Web und vor Ort An prominenter Stelle, in der Galleria, befindet sich unser Stand. Hier berät das Team der Schlafkampagne rund ums das Thema gesundes und erholsames Schlafen. Hellwache und gut erholte genauso wie sowie müde und unausgeschlafene Messebesucher finden hier kompetenten Rat und Unterstützung.

Wenn der dringend benötigte Schlaf nicht kommen will, kann das, neben anderen Faktoren, auch mit einer unzureichenden Gestaltung des Schlafraumes und der Auswahl des Mobiliars oder der Federn: Der DOWNPASS Standard 2017" target="_self">Bettwaren zusammenhängen. Fachberater können sich darüber informieren, anschaulich erläutert und übersichtlich zusammengestellt, wie der Schlaf die Regenerationsfähigkeit des Körpers fördert, welche vielfältigen Funktionen er für den ganzen Körper erfüllt und welche Einflüsse das Bett dabei hat. Die Elemente für guten Schlaf, in 4 Schritten dargestellt, helfen dabei, den Endkunden adäquat zu beraten. Unterfederung, Matratze, Kissen, Zudecken und Auflagen sollen nämlich an alle individuellen Bedürfnisse angepasst sein.

Viele Menschen sind Seitenschläfer, manche schlafen auf dem Rücken oder, vielleicht auch nur gelegentlich, auf dem Bauch. Deshalb spielen beispielsweise Höhe, Form, Bezug, Füll- und Oberflächenmaterial des Kissens eine wichtige Rolle. Das Wärmebedürfnis und die Fähigkeit sich unterschiedlichen Temperaturen anzupassen, sind bei verschiedenen Menschen höchst unterschiedlich ausgeprägt. Hier spielen Bettdecke und Matratze eine Rolle. Der gesamte Körperbau, die Beschaffenheit des Stütz- und Bewegungsapparates muss berücksichtigt werden, wenn es um die Auswahl von Matratzen und Unterfederung geht.

Wenn der Fachberater diese Grundbedingungen und Grundbedürfnisse zunächst ermittelt, bevor er dem Kunden Produkte vorstellt, kann er vermeiden, dass dieser, verwirrt durch die Vielzahl an Möglichkeiten, ungünstige Präferenzen entwickelt. Somit wird Fehlkäufen vorgebeugt.

 

Fragen an den Präventologen und Schlafberater Markus Kamps

Herr Kamps, welche Erwartungen haben Sie an die Messe?

MK: Der Schlafkampagne geht es grundsätzlich um Aufklärung, um Prävention. Der Stand auf der Heimtextilmesse ist uns für eine Art Basisstation, von der aus wir Kontakte zu Industrie und Handel vertiefen beziehungsweise herstellen können. Ihre Präsentation hier hat ja eine ganz spezielle Zielrichtung.

Was, würden Sie sagen, unterscheidet Sie von den anderen Ausstellern?

MK: Wir sind Dienstleister und Berater aus Leidenschaft, daher diese Spezialisierung auf Gesundheitsberatung im Zusammenhang mit Produkten für guten Schlaf. Die Schlafkampagne gibt es seit 12 Jahren, seit 5 Jahren ist sie auf der Messe vertreten. Es geht mir um Aufklärung. Die moderne Lebensweise ist einer guten Schlafhygiene oftmals nicht zuträglich. Die Menschen benötigen deshalb sachlich fundierte Informationen, um ihre Probleme, die oft schon lange bestehen, anzugehen. Am liebsten aber möchten wir dazu beitragen, dass es gar nicht erst zu solchen Problemen kommt. Die Produktpalette ist sehr vielfältig, ebenso wie die Schlafprobleme der Menschen.

Mit welchen Anliegen wenden sich die Besucher an Sie?

MK: Wir sind Ansprechpartner für Mitglieder, Partner und Aussteller. Häufig sprechen mich auch Besucher mit persönlichen Fragen zum Thema Schlafen an. 

Kirchner-Betten, zum zweiten Mal als Musterbett der Schlafkampagne mit auf der Heimtextil

Am Stand gemeinsam mit der Schlafkampagne präsentiert die Firma Kirchner aus Alzey ein elegant designtes Doppelbett als Boxspring-Lookalike. Mit seinen raffinierten Features, die sich erst beim näheren Betrachten erschließen, zeigt es sich wandlungs- und zukunftsfähig. Leicht kann es, und sei es zur zum leichteren Wechseln der Laken, zu 2 Einzelbetten auseinander geschoben werden. Der verschiebbare integrierte Nachttisch, der höhenverstellbare Motorrahmen und eine Unterbettbeleuchtung machen es komfortabel und zukunftsfähig. zugleich bedient es den zunehmenden Wunsch, das Bett auch als Tagesrückzugsort zu benutzen.