aktiv für gesunden Schlaf
Schon 35.749.925 Besucher
und 76.231.900 Seitenaufrufe
Kennen Sie Comedy im Bett?
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

- Werbung -
Mangelhafte Beratung beim Matratzenkauf

Der grosse Schlaf Check im NDR

von Markus Kamps

NDR-Bericht
Mangelhafte Beratung beim Matratzenkauf

Heute Abend war es soweit, der angekündigte Beitrag vom NDR kamm ins Fernsehen.

Mit oft aggressiven Methoden werben große Möbel- und Bettenhäuser für den Kauf ihrer Matratzen.
Doch ist der Kunde erst mal im Laden, wird er häufig nur mangelhaft beraten.

Die Recherchen für die NDR-Reportage"Der große Schlaf-Check" haben ergeben. das
in keiner Beratung dem Kunden die passende Matratze verkauft wurde.

Es wurde stichprobenartig die Beratung im Dänischen Bettenlager, bei Poco Domäne, Matratzen Concord und Ikea getestet. Die Unternehmen werben mit kompetentem Service und geschulten Mitarbeitern.
Laut NDR hat sich kein Verkäufer den Kunden genauer angeschaut oder nach dem Schlafverhalten gefragt. Probeliegen fand nur vereinzelt und auch nur auf Nachfrage der Tester statt.

Auch das Prüflabor zieht negative Bilanz

Keine der verkauften Matratzen passe so richtig zu den Anforderungen des Kunden, bilanzierte das Matratzenprüflabor der Forschungsgruppe Industrieanthropologie an der Universität Kiel. Laborleiter Norbert Vogt kritisiert vor allem die mangelnde Unterstützung im Rücken, das wichtigste Kriterium für gesunden Schlaf.

Die Unternehmen reagierten nach Angaben des öffentlich-rechtlichen Senders bestürzt auf das Ergebnis des Matratzentestkaufs. Das Dänische Bettenlager entschuldigte sich gegenüber dem NDR für die unzureichende Beratung, Matratzen Concord bedauerte die gravierenden Fehler im Beratungsverhalten und Ikea will den Test zum Anlass nehmen, alle Einrichtungshäuser nochmals darauf hinzuweisen, dass die Liege- und Schlafposition des Kunden ein wichtiges Beratungskriterium sei. Poco Domäne äußerte sich nicht weiter.