aktiv für gesunden Schlaf
Schon 35.153.397 Besucher
und 75.612.659 Seitenaufrufe
Kennen Sie Comedy im Bett?
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

- Werbung -

Fazit

von Markus Kamps

Moderne Messmethoden machen Matratzenkauf nicht selten zum Erlebnis.
Doch jede Methode setzt die Kompetenz und wache Auge des Anwenders voraus.
Beachten Sie, dass eine neue Matratze, ein neues Bettsystem keine Wunder bewirken kann, besonders wenn Rückenschmerzen und Rückenerkrankungen eine Rolle spielen. Hier ist vorher die Ursache herauszufinden. Fragen Sie Ihren Arzt nicht, welche Matratze er empfehlen würde, sondern welche Faktoren die Matratze erfüllen muss, um ein beschwerdefreies Liegen zu ermöglichen. Kein Bett und löst Fehlhaltungen auf der Arbeit, im Garten oder gleicht mangelnde Bewegung aus.
Verlassen Sie sich nicht nur auf die Ergebnisse der Messsysteme. Jedes System ist immer nur so gut wie der Berater, der die Hintergründe des Systems versteht und die erhobenen Daten im Sinne des Kunden interpretieren kann - auch außerhalb der Auswertungstabellen oder Softwarelösungen.

Nehmen Sie sich Zeit, bleiben Sie einige Minuten in der Liegeposition, welche Sie nachts gewöhnlich einnehmen. Achten Sie auf den Druck, welcher auf Schulter und Becken wirkt. Benutzen Sie bei der Liegeprobe stets ein Kopfkissen, welches den Kopf ausreichend stützt. Atmen Sie langsam ein und aus und versuchen Sie sich zu entspannen. Nur so können Sie die natürliche Anspannung der Muskulatur lösen und die Wirbelsäule passt sich dem Stützverhalten der Matratze an. Mehr zum Thema:

Alle Messverfahren im Vergleich

Loriot - Bettenkauf auf Youtube





Dieser Bericht ist Teil einer Beitragsserie

Weitere Berichte zum Thema Messsysteme finden Sie hier