aktiv für gesunden Schlaf
Schon 35.096.239 Besucher
und 75.554.397 Seitenaufrufe
Kennen Sie Comedy im Bett?
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

- Werbung -
Pressemitteilung vom 27.07.2012

Erfolgreiche Verkäfer sehen schwarz

von Markus Kamps

Foto © ABK

Lichtlos – Erfolgsfaktor Dunkelheit

Messebesucher erlebten Bettwaren & Frottier in absoluter Lichtlosigkeit - 91% davon wollen zukünftig „emotionaler“ verkaufen …

„Die Werbung der Betten-Discounter ist schrill, rot & groß“ so Bettenexperte Markus Kamps. „Und wer nicht weiter weiß, senkt die Preise - oder?“ Der Heimtextilmarkt für Betten, Bettwaren und Frottiertücher ist hart umkämpft. Selbst bei etablierten Bettenfachgeschäfte, in dritter oder vierter Generation, läuft der Verkauf schon lange nicht mehr von allein.

„Ich muss alles anfassen – sehr zum Leidwesen meiner Frau“ so Marketing- & Strategieberater Michael Lück. „Egal ob bei Gardinen, Teppich oder einem neuen Anzug – der gefühlte, erste Eindruck zählt“. Wie vielen Menschen in Zeiten von Rabatten & Billigangeboten Qualität wichtig ist, zeigt die große Anzahl von oftmals kleinen Unternehmen, die erfolgreich im Premiumbereich Mode, Heimtextilien & Co. zuhause sind. „Wenn ich dem Kunden aber keine vernünftigen Argumente für ein hochwertiges Produkt an die Hand geben kann, kauft er selbstverständlich nach dem Preis – das tue ich doch auch!“, so Lück.

Diese sehr persönliche Erfahrung führte zur Entwicklung des Lichtlos-Messekonzepts „Qualität muß man fühlen – am besten in absoluter Dunkelheit“. Denn wenn Menschen nichts sehen können, werden alle anderen Sinne hellwach: die Wahrnehmung für Stimme und Stimmungen wird sensibler, und ganz besonders das Gefühl für Haptik, Gewicht und Verarbeitung.

„Erfolgreiche Verkäufer sehen schwarz“, spitzt der Lichtlos-Erfinder Michael Lück sein Konzept zu. „Ich möchte den Verkäufern zeigen, wie sie emotionaler verkaufen können – ganz seriös“. Die Idee ist, wie so vieles im Leben, in der Theorie ganz einfach. Der Einstieg in das Verkaufsgespräch könnte so verlaufen: „Schön, dass Sie da sind – darf ich sie zu einem kleinen Experiment einladen? Ja? Dann schließen Sie doch bitte mal Ihre Augen, und ich gebe Ihnen nacheinander verschiedene Produkte mit verschiedenen Qualitäten in die Hand, und Sie spüren zunächst mal die Oberfläche, die Temperatur, die Struktur.“ Verkaufsexperte Lück ist sich sicher, dass viele Kunden nach diesem Einstieg nicht mehr zum Billigheimer greifen.

„Unsere Haut ist am Unterarm deutlich empfindlicher als an den Fingerkuppen“, ergänzt Berater & Verkaufstrainer Markus Kamps. „Im Rahmen unseres 30-minütigen Workshops in der Dunkelheit haben wir Bettwäsche, Matratze, Kopfkissen und Frottiertücher mal ganz anders kennengelernt. Die Highlights: Frottiertücher trocken & nass erleben, die Matratzen drehen, ein komplettes Bett in der Dunkelheit beziehen. Und wer wollte, konnte in völliger Lichtlosigkeit auch einmal probeliegen …

„Wir waren sehr gespannt, wie unsere eher konservative Bettenbranche auf dieses Experiment reagiert“, so Thomas Fehr, Geschäftsführer des ABK-Einkaufsverbandes. Die jährliche Branchen-messe ABK Open ist der ideale Ort, im Rahmen einer Sondershow innovative Branchenimpulse zu setzen. „Der Erfolg war überwältigend – 91% der Teilnehmer haben nach dem Lichtlos-Workshop angegeben, zukünftig emotionaler verkaufen zu wollen.“ Das Beispiel „schwarz sehen“ könnte Schule machen …
Kontakte:

Markus Kamps
www.Schlafkampagne.de
aktiv für den gesunden Schlaf
Theodorstrasse 10, 47575 Goch
T: 02823 / 41920 27
F: 02823 / 41920 53
M: 0171 / 7563962

Michael Lück
www.licht-los.de
Lichtlos – Erfolgsfaktor Dunkelheit
Lichtstraße 43g, 50825 Köln
T: 0221 / 9243850
F: 0221 / 9243838
M: 0163 / 8811800