aktiv für gesunden Schlaf
Schon 34.183.666 Besucher
und 74.613.968 Seitenaufrufe
Kennen Sie Comedy im Bett?
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

- Promotion -
Probeschlafen erlaubt

EU Gerichtshof (EuGH) entscheidet über Umtauschrechte beim Onlinekauf von Matratzen

27.03.2019 von Markus Kamps

Foto © Jonathan Brinkhorst | Unsplash

Worum geht es?

Ein Verbraucher aus Deutschland hatte eine Matratze im Internet gekauft. Nach kurzer Zeit stellte der Kunde fest, dass die Matratze nicht seinen Wünschen entspricht und wollte diese umtauschen. Der Onlinehändler weigerte sich aber diese zurückzunehmen, weil der Kunde bereits die Schutzfolie entfernt hatte. Das sah der Kunde anders und wollte nun gerichtlich klären lassen, ob der Onlinehändler diese zurücknehmen und den Kaufpreises erstatten und die Versandkosten tragen muss.

Wie wurde heute entschieden?

Der Europäischen Gerichtshofs (EuGH) entschied, dass im Internet gekaufte Matratzen zurückgegeben werden dürfen, obwohl die Schutzfolie entfernt worden ist. Als Vergleich führte der Luxemburger Richter Kleidungsstücke an. Diese könnte man auch reinigen oder desinfizieren und so wieder verkaufen. Die Hygiene- und Gesundheitserfordernisse würden dadurch nicht eingeschränkt. Des Weiteren gebe es einen Markt für gebrauchte Matratzen. Allerdings führte man auch an, dass es hier sich nicht um einen Freibrief handelt. Bei übermäßigen Gebrauch und Abnutzungsspuren könne auch hier der Kauf nicht mehr rückgängig gemacht werden.

 


Autor: Markus Kamps