aktiv für gesunden Schlaf
Schon 34.179.741 Besucher
und 74.609.895 Seitenaufrufe
Kennen Sie Comedy im Bett?
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

- Promotion -

Leonardo da Vinci (1452-1519)

von Joachim Becker

Foto © Wikipedia gemeinfrei

Leonardo da Vinci hielt Schlafen für vertane Zeit. Er soll pro Tag lediglich 1,5 Stunden geschlafen haben, verteilt in Häppchen zu je 15 Minuten alle vier Stunden.

Betrachtet man sein umfas­sendes Werk, so scheint es plausibel. Hat er doch während seiner 67 Lebensjahre auf diese  Weise zusätzliche 20 Jahre gewonnen.

Ob Da Vinci wirklich auf diese Weise geschlafen hat, wird wohl auf Dauer ungeklärt bleiben. Viel spannender ist aber ohnehin die Frage, ob er so geschlafen haben könnte. Der Da Vinci-Schlaf gehört zur Gattung des polyphasischen Schlafs. Polyphasisch zu schlafen bedeutet einfach, seinen Schlaf nicht in einem Stück, sondern in mehreren kleinen Blöcken zu bekommen.