aktiv für gesunden Schlaf
Schon 35.109.461 Besucher
und 75.568.191 Seitenaufrufe
Kennen Sie Comedy im Bett?
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

- Werbung -
Boxspringbetten und Komplettsysteme auf der IMM Cologne

DOC - Philrouge: Boxspring mit Motorbox

von Markus Kamps

EOS Boxspring Ergo – hinter dem etwas sperrigen Produktnamen verbirgt sich ein per Fernsteuerung anpassbares Boxspringbett, das der Schweizer Traditionshersteller Philrouge auf der diesjährigen IMM zeigt.  

Philrouge: Boxspring mit Motorbox

EOS Boxspring Ergo – hinter dem etwas sperrigen Produktnamen verbirgt sich ein per Fernsteuerung anpassbares Boxspringbett, das der Schweizer Traditionshersteller Philrouge auf der diesjährigen IMM zeigt. Eine Hauptkritik an Boxspringbetten ist seit jeher: Sie sehen zwar opulent aus, aber in Bezug auf die Ergonomie können sie mit anderen Bettsystemen kaum mithalten. Das soll sich mit EOS ändern – zumindest was die besonders wichtigen Schulter- und Hüftzonen angeht. Das Bett ist auf den ersten Blick ein klassisches Boxspring mit dem typischen Aufbau: Ganz obenauf liegt ein Topper aus atmungsaktivem Kaltschaum; darunter befinden sich eine Taschenfederkernmatratze mit sieben Zonen, die in drei unterschiedlichen Härtegraden vorliegt. Die Neuerung verbirgt sich allerdings im Unterbett: Die Taschenfedern in der Federbox sind höhenverstellbar.

Mit einer Fernsteuerung lassen sich die Federn im Hüftbereich und im Schulterbereich anheben oder absenken. Und man spürt die Veränderung beim Probeliegen sofort. Es ist ein ganz sanftes Einsinken, das das Liegegefühl des gesamten Körpers beeinflusst. Und die Mechanik im Inneren des Bettes arbeitet absolut lautlos – selbst wenn man das Ohr auf die Matratze legt hört man nichts. Die Entwicklung der Schweizer könnte das Boxspringbett auch für solche Menschen interessant machen, denen zwar die Boxspring-Ästhetik gefällt, die bisher aber aufgrund der zu geringen Anpassungsmöglichkeiten und ergonomischer Bedenken auf andere Bettsysteme ausgewichen sind.