aktiv für gesunden Schlaf
Schon 37.324.602 Besucher
und 77.861.922 Seitenaufrufe
Kennen Sie Comedy im Bett?
Startseite > Forum > Matratzen, Liegesysteme und Gestelle > Selbstregulierender Lattenrost
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Forum

Die letzten Posts:

›› Tellerlattenrost - gut oder schlecht?
›› Welche TFK Matratze? Rummel My 500 T oder Röwa Etera Boston
›› Rummel 1300 oder 1600 Lattenrost
›› Rummel Sensoflex 60 Latex Kissen
›› Selbstregulierender Lattenrost
›› Community für Schlaflose - Owlchat.de Erfahrung
›› Welches Schlafsystem für Seitenschlafer?
›› Welches Material Nackenstützkissen?
›› Einschlafstörung - Sofortiger Weckimpuls beim Einschlafen
›› Welcher Lattenrost mit weicher Schulterzone?
›› Welche Decke wärmt am besten?
›› Der NDR sucht Dich!
›› Ich höre weder Wecker, Anrufe noch Stimmen
›› Brauche Ersatz für meine Werkmeister Matratze
››  Alpträume verändern sich, seit neustem schreiend oder sprechend aufgewacht






Matratzen, Liegesysteme und Gestelle

Hier gehts um Themen wie Matratzen, Liegesysteme, Lattenroste, Wasserbetten, Luftbetten, Hochbetten und Bettgestelle, etc.


S.L. schrieb am 26.02.2020 12:09:

Selbstregulierender Lattenrost

178 x angesehen - 1 Antwort

Hallo ihr Lieben,

leider bin ich ja immer noch nicht zufrieden mit meinen bisherigen Käufen.
Es plagen mich weiterhin Schulter-, Nacken- und Kopfschmerzen.

Matratze: Werkmeister MS 55 Plus WS in Soft
Lattenrost: Dormabell Innova M
Kissen: Lunaflex as2001

Nun habe ich mit einem meiner Meinung nach endlich mal kompeten und sehr erfahrenen Betten-Händler telefoniert (Heiko Huegel-Die Schlafzimmerei von YouTube) und dieser meinte, dass die Innova Lattenroste alle allgemein eher hart sind und für mein Gewicht (62 kg bei 1, 76 m) ungeeignet. Tatsächlich schlafe ich besser, wenn ich 3 Latten im Schulterbereich komplett entferne.
Er riet mir außerdem zu einem selbstregulierenden Modell, damit ich als Wechselschläfer weniger Probleme habe (Z.B. in Rückenlage in ein Loch fallen, wegen einer zu niedrigen Schulterzone bzw. fehlender Latten).
Könnt ihr da welche empfehlen?
Er riet mir zu einem Sensoflex.
Ich kenne sonst nur noch die von Werkmeister, die sollen laut Forum hier aber auch eher hart sein.

Was genau bedeutet selbstregulierenden? Kann da jeder automatisch richtig drauf liegen ohne etwas einstellen zu müssen?


Wirbel24

Profil anzeigen
Weitere Beiträge
24.03.2020 10:23
Hallo S.L.
es ist in der Tat so das der Verbands-Lattenrost INNOVA
genau wie viele Andere ebenfalls zu hart ist, das lieg
meist an den großen Tellern.
Darin unterscheidet sich der Airflex Sensitiv mit den kleinen
Tellerchen pro Element und ist auch nicht so hart gelagert.

Ich bin begeistert davon weil er sich auch noch körpergerecht
in der Höhe arretieren lässt, auch die Schulter.
In ein Loch fällst du beim Rückenschlaf sicher nicht
weil du ja die Matratze mit mehr Fläche belastest.
Ich persönlich kenne derzeit keinen besseren und würd mein
Geld wieder dafür ausgeben.
Den selbstregulierenden Rahmen musst du schon selbst testen,
das der für dein Leichtgewicht funktioniert möchte ich sehr
in Zweifel stellen.
Ich selbst kann mich nach einem Test damit nicht begeistern
 


- Werbung -

100% Natur 10% auf Alles

Entscheiden Sie sich für ein Produkt “z.B. Betten, Matratzen, Lattenroste oder Bettwaren“ von der Firma Dormiente und sichern Sie sich einen Preisachlass von 10%.
Gültig bis zum 31. Juli 2015


| Kontakt | Newsletter | Impressum | Datenschutz | AGB | Login