aktiv für gesunden Schlaf
Schon 36.944.014 Besucher
und 77.468.519 Seitenaufrufe
Kennen Sie Comedy im Bett?
Startseite > Forum > Matratzen, Liegesysteme und Gestelle > Alle Matratzen bisher zu hart ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Forum

Die letzten Posts:

›› Community für Schlaflose - Owlchat.de Erfahrung
›› Welches Schlafsystem für Seitenschlafer?
›› Welches Material Nackenstützkissen?
›› Einschlafstörung - Sofortiger Weckimpuls beim Einschlafen
›› Welcher Lattenrost mit weicher Schulterzone?
›› Welche Decke wärmt am besten?
›› Der NDR sucht Dich!
›› Ich höre weder Wecker, Anrufe noch Stimmen
›› Brauche Ersatz für meine Werkmeister Matratze
››  Alpträume verändern sich, seit neustem schreiend oder sprechend aufgewacht
›› Dormabell Innova Air S 18 oder S 20?
›› Dormabell Innova Air S 18 oder S 20?
›› Welche Matratze mit Schulterzone für X-Typ?
›› 3 Jahre alte Matratze/Ausstellungsstück kaufen oder lieber neu?
›› Hilfe zur Auswahl der Lattenroste






Matratzen, Liegesysteme und Gestelle

Hier gehts um Themen wie Matratzen, Liegesysteme, Lattenroste, Wasserbetten, Luftbetten, Hochbetten und Bettgestelle, etc.


Kati Prinzessin schrieb am 22.10.2019 11:03:

Alle Matratzen bisher zu hart ...

749 x angesehen - 7 Antworten

Bitte geben Sie folgende Informationen an, damit Sie hilfreiche Antworten auf Ihre Frage erhalten:

Geschlecht: weiblich
Grösse: 1,78
Gewicht: 55
Alter: 39
Ich mag es lieber kalt
Ich mag es lieber sehr, sehr weich
Ich habe Rückenbesonderheiten: Ich habe einen sehr druckempfindlichen Schulterbereich, sowohl auf dem Rücken als auch auf der Seite

Mein Preisrahmen liegt bei: mittlerweile fast egal
Es geht um folgende Größe: 140 x 200
Ich möchte Matratzentipps: ja, bitte
Unterbau: habe einen flexiblen Lattenrost mit Schulter- und Beckenfräsung (ein Experiment mit einem Tellerlattenrost von Dami brachte keine Veränderung, ich glaube, sie spürten mein Gewicht nicht 😅)

Ich habe gestern die siebte Matratze zurückgeschickt. Ich hatte u.a. folgende Matratzen:
- Macao von Concord H2: sehr weich und angenehm, zu hart im Schulterbereich
- eine H2-Gelschaum-Federkernmatratze H2: Bretthart, der Federkern gab nicht nach unter meinem Fliegengewicht
- Lotus Irisette Kaltschaum H2 mit „Hügelstruktur“: Ich spürte jeden Knubbel und lag wie in Ackerfurchen, auch mit Geltopper noch zu hart
- eine Kindermatratze H1 von Träumeland: bretthart, auch auf der „weichen“ Babyseite 😅
- Ravensberger Softwelle H1: bretthart, auch wenn sie etwas nachgab, wie ein nasser Sack irgendwie, auch zu hart mit Geltopper
- Gelschaummatratze H2 Mali: bretthart trotz Gelschaum, auch mit meinem Topper obendrauf

Behalten musste ich an zweiter Stelle meiner Matratzentour eine H2 Soft Gelschaummatratze aus dem Bettenfachgeschäft. Alle anderen sind online bestellt. Die ist schon recht weich, aber auch hierauf habe ich leichten Druck und Brennen im Nacken, sobald ich darauf liege.

Ich war auch in Bettengeschäften: haben sich alle gleich brettig angefühlt. Evtl. wären die sündhaft teuren Schlaraffias mit Gelschaum was für mich, die gibt es aber nur in H2 ... sind ähnlich wie die, auf der ich jetzt schlafe. Erträglich, aber auf Dauer hätte ich schon gerne eine, die im Schulterbereich so weich ist, dass es nicht drückt und brennt ... 😅 Als ich zusätzlich noch einen Geltopper drauflegte, gab es in der Hüfte zu sehr nach und die Beine sind eingeschlafen. Im Nacken war es nur etwas besser. Also auch keine Lösung.

Bei meinem Federgewicht geben die Matratzen bisher einfach nicht genug nach. Ich denke, Gelschaummatratzen sind meine, in H1 habe ich noch keine gefunden.

Kann mir jemand helfen? Bin schon recht verzweifelt, ich suche und teste schon seit Anfang des Jahres ...

Latten umdrehen (oder ganz rausnehmen) im Schulterbereich hat übrigens auch nicht geholfen, da lag ich irgendwie unanatomisch wie in einem Loch. Jede zweite Latte rausnehmen - Experiment aus Verzweiflung - leider keine Änderung. 😅 Experiment Rollrost gab es auch - da taten mir echt alle Knochen weh! 🙄

Ich danke euch!

LG Kati


Della5

Profil anzeigen
Weitere Beiträge
27.10.2019 08:11

Antikartell-Matratze

Hallo,

ich kenne das Problem nur zu gut. Inzwischen gibt es Gerichtsurteile, dass innerhalb einer bestimmten Zeit Schlafmatratzen zurück genommen werden können. Der Hinweis, dass es sich um ein hygienisches Problem handle, ist nicht mehr zulässig. Man kann die Matratzen chemisch reinigen lassen.
Ich selbst habe mich online für die Anti-Kartell-Matratze entschieden. Habe die Testberichte von Stiftung Warentest und Ökotest dazu auf https://h4-testsieger.de/ gefunden. Sie verbindet zwei Härtegrade mit einander. Auf der Einen Seite deine Wunschhärtegrad auf der anderen ebenfalls eine andere nach deinen Vorgaben. Zumal sie lediglich 200 Euro kostet und nicht lustige 2400 Euro.
 


- Werbung -

Kunstmarkt am 4. April 2020 / Filiale Langenweißbach / 10-18 Uhr

Seien Sie gespannt auf ausgewählte Kunsthandwerker, die ihre originellen Unikate in den historischen Fachwerkräumen des „Kuchenhauses“ zur Schau stellen. Besuchen Sie uns gern in der Schneeberger Str. 8 und lassen Sie sich von der kreativen Atmosphäre an diesem Tag inspirieren.

Kati Prinzessin

Profil anzeigen
Weitere Beiträge
27.10.2019 09:38
Danke für deine Antwort! Werde ich mir anschauen ... ja, 2400 Euro sind nicht so lustig 🙄😊
 

Goldie65

Profil anzeigen
Weitere Beiträge
03.12.2019 08:03

Softiges für Leichtgewichte

Hallo Prinzessin,
ich kann dein Problem gut verstehen, ich hoffe du hast
inzwischen nicht noch einen weiteren Fehlkauf gemacht.

Was hast du den für Fachgeschäfte in deiner Nähe
die bei so was Gel- oder Viskoschaum verkaufen, denn
bei Belastung und Wärme wirken Sie weicher, aber
sacken insgesamt ab und wirken hart.
Wie du schon beschrieben hast, du brauchst was softiges
federndes für dein Leichtgewicht.
Klar ist das du mit Diskonter und Internet-Matratzen nichts
für dich finden kannst und gilt erst recht für Bett 1.

Diese Billigschaum-Matratzen haben ein niedriges Raumgewicht
und werden deshalb nur in 2 Härtegrade angeboten.

Eine Qualitäts-Kaltschaum-Matratze mit Mindestraumgewicht
von 55 oder 60 kg/cbm werden dann meist in 4 - 5 Härtegrade
angeboten als auch in Härte 1.
Aber Vorsicht, Härtegrade sind nicht genormt - da hat oft
jeder Hersteller sein eigenes Ding.
Deshalb nur nach persönlichen Test und Vergleich gegeneinander
kaufen. Die Matratze sollt für dich auch nicht höher wie 19 cm
besser noch 17 cm sein, wenn du mit einen Guten Lattenrost arbeiten
willst..
Topper sind Quatsch - eine gute Matratze braucht keinen Topper !

Wenn einen Neuen Rahmen, dann für dich am besten den Airflex-Sensitiv
der sehr flexibel ist.

Für die HWS brauchst du ein gutes HWS-Kissen, welches flexibel
und softig ist, höhenverstellbar und mit Hohlkehle.
Also für deinen Körper anppassbar.
 

Goldie65

Profil anzeigen
Weitere Beiträge
03.12.2019 08:06

Test-Probeliegen

Übrigens bei ausreichenden Probeliegen von
mind. 1/2 Stunde und Beratung kannst du
dann persönlich gut vergleichen und auch einen
guten Berater vom reinen Verkäufer unterscheiden.
 

Kati Prinzessin

Profil anzeigen
Weitere Beiträge
03.12.2019 10:38
Danke für deine ausführliche Antwort, ich werde mir da einiges für mich verwerten können ...
 

Goldie65

Profil anzeigen
Weitere Beiträge
05.12.2019 19:18

Della 5

Was soll der Unsinn € 2400 hier Pauschal rein zu werfen ?
und der Ausdruck Anti-Kartell-Ma...

Die Matratzen sind sicher nicht für Leichtgewichte geeignet
und sind von niedriger Qualität, seitdem halte ich auch nicht
mehr viel von Stiftung Warentest.

Die Matratzen-Generation " Eine für Alle " ist ja eigentlich
unsinnig und man muss Glück haben wenn Sie zufällig
für einem Passen.
Wie soll das gehen eine Matratze für Körpergewicht von
55 kg bis 140 kg. Ist doch reiner Schabernack.

Hier pauschale Empfehlungen zu geben ist Verantwortungslos
und riecht eher nach Werbung.



 

Kati Prinzessin

Profil anzeigen
Weitere Beiträge
06.12.2019 16:48
Ich freue mich über alle Erfahrungen und Meinungen, hier darf jeder frei schreiben was er möchte. Es gibt auch beim Thema Matratzen mehr als nur eine Wahrheit. Ich freue mich über alle Anregungen und Ideen. Für welche Matratze ich mich entscheide, das liegt in meiner Verantwortung. Danke an ALLE, die mir hier ihre Zeit schenken, das ist nicht selbstverständlich. 💖
Natürlich passen diese Matratzen nicht für jeden, aber das ist kein Grund, es nicht mal auszuprobieren. Ich habe mich jedoch dagegen entschieden, weil die weiche Ausführung der Bodyguard von vielen als knüppelhart beschrieben wurde ... ☺️
 

| Kontakt | Newsletter | Impressum | Datenschutz | AGB | Login