aktiv für gesunden Schlaf
Schon 35.430.677 Besucher
und 75.899.965 Seitenaufrufe
Kennen Sie Comedy im Bett?
Startseite > Forum > Matratzen, Liegesysteme und Gestelle > Frage neue Matratze: Alternative zu Werkmeister Annika auf Lattenrost Innova N
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Forum

Die letzten Posts:

›› Frage neue Matratze: Alternative zu Werkmeister Annika auf Lattenrost Innova N
›› Empfehlung gefragt: Neue weiche Matratze für kleine Person, die schnell schwitzt
›› Morgens Bauch- und Magenschmerzen mit neuer Matratze
›› Schmerzen in der HWS
›› Schulterschmerzen bei neuer Werkmeister Matratze
›› Problem mit Werkmeister Matratze
›› Werkmeister M S55 Plus WS - Soft zu hart?
›› Welche Matratzenbreite für Einzelschläfer?
›› Alternative Matratzen gesucht
›› Richtige Matratzenhärte und Topper finden
›› Alternative Selecta FR7 Rost ?
›› Hüsler Nest Matratze - Alternative?
›› Empfehlung für Beratung vor Ort
›› Suche XXL Lattenrost in Überlänge
›› Bei Matratzenkauf voll ins Fettnäpfchen getreten - wie geht es nun weiter






Matratzen, Liegesysteme und Gestelle

Hier gehts um Themen wie Matratzen, Liegesysteme, Lattenroste, Wasserbetten, Luftbetten, Hochbetten und Bettgestelle, etc.


Stefheb schrieb am 27.08.2019 15:15:

Frage neue Matratze: Alternative zu Werkmeister Annika auf Lattenrost Innova N

465 x angesehen - 2 Antworten

Bitte geben Sie folgende Informationen an, damit Sie hilfreiche Antworten auf Ihre Frage erhalten:

Geschlecht: m
Grösse: 170
Gewicht: 80
Alter: 44
Ich mag es lieber kalt
Ich mag es lieber fest/weich: mittel
Ich habe Rückenbesonderheiten: Schmerzen obere Brustwirbel nach dem Schlafen
Überwiegend Seitenschläfer

Mein Preisrahmen liegt bei: nicht festgelegt, Hauptsache guter Schlaf
Es geht um folgende Größe: 100x200
Ich möchte Matratzentipps: derzeit Werkmeister Annika fest
Ich möchte Hinweise zum Unterbau: dormabell innova N

Liebes Forum,
ich nutze seit einigen Jahren eine Werkmeister Annika Matratze in "fest" auf einem dormabell Innova N Lattenrost mit dormabell Cervical Kissen. Ich habe es mir damals im Fachgeschäft ausmessen und anpassen lassen. 100% zufrieden war ich damit nie. Ich hatte immer das Gefühl, die Hüfte knickt etwas ein und müsste mehr gestützt werden. Nach langem Schlaf habe ich zudem Schmerzen in den oberen Brustwirbeln.

Jetzt steht ein Neukauf an. Meine Idee: Ich behalte den Lattenrost uns schaue mich nach einer neuen Matratze und Kissen um. Am Lattenrost kann es doch eigentlich nicht liegen, eher an der Einstellung, da er sich sehr flexibel verstellen lässt. Sehe ich das richtig?

Meine Idee: Ich gehe in ein Bettenring-Geschäft, das Innova-Rahmen vertreibt, und lasse mich für den alten Lattenrost neu vermessen und zu einer neuen Matratze + Kopfkissen beraten, die ich im Geschäft auf "meinem" Lattenrost testen kann. Könnte mir vorstellen, dass das Beratungsergebnis eines der Innovo-Topmodelle mit Schaum und Fiberglas-Federn ist.

Meine Frage: Was haltet Ihr davon? Erreiche ich so wohl die gewünschte Verbesserung (Rückenstütze+ keine Brustwirbel-Schmerzen)? Oder sollte ich den Blick lieber ganz öffnen und mich ergebnisoffen zu einem ganz neuen System beraten lassen? hab Ihr andere Vorschläge?

Freue mich auf Eure Tipps. Danke schon vorab,
Steffen


Schlafkampagne

Profil anzeigen
Weitere Beiträge
10.10.2019 08:28

Innova erneut testen

Guten Tag

Schade das Sie seinerzeit nicht zur Nachsorge erneut ins Fachgeschäft gegangen sind. Dort hätte der Berater bestimmt den BWS Bereich anders lagern können.

Beim Neukaufen kann immer ergebnisoffen gehandelt werden. Ich denke jedoch, dass der Rahmen echt (wenn nicht älter als 10 Jahre ) noch in Ordnung und sehr differenziert einstellbar ist. Falls Sie sich beraten lassen, denken Sie aber daran, dass die neueren Innova Rahmen anders einstellbar sind. Falls Sie sich ausmessen lassen sollte dies berücksichtigt werden - um die passende Matratze fuer Sie zu finden !

Viel Erfolg 🍀👍
 


- Werbung -

Wir haben Ihr Traumbett!

Wenn alle Menschen gleich wären, könnten wir allen das gleiche Bett empfehlen. Da es aber unterschiedliche Typen und Bedürfnisse gibt, ermitteln wir als Schlafexperten diese individuellen Unterschiede.

Gern nehmen wir uns Zeit und analysieren zusammen mit Ihnen, worauf es bei Ihrer individuellen Bettausstattung ankommt. Unsere Schlafberater greifen für Ihre Beratung auf modernste Messtechnik, langjährige Erfahrung und regelmäßige Fortbildungen zurück.
Das Ergebnis ist ein perfektes Bett!


Goldie65

Profil anzeigen
Weitere Beiträge
13.10.2019 08:02

Fehlkauf vermeiden

Hallo Steffen,
ich würde mich bei mehreren Stellen informieren
und Probeliegen - am besten eine Begleitung mit-
nehmen der deine Körperlagerung beurteilet.
Hier mal einige Infos zum gesunden Schlaf.
http://www.lunaflex.de/Gsundheit.htm

Du wurdest beim Kauf wirklich schlecht beraten
bei deinen Körpermaßen und Gewicht war die
Matratze fest wirklich zu Hart -
das konnte nicht gut gehen.
Ich z.B. schlafe auf der Optidorm, die gibt
es in 5 Härtestufen, also sicher auch was für
Dich und einem guten HWS-Kissen mit Holhlkehle
softig und höhenverstellbar.
 

| Kontakt | Newsletter | Impressum | Datenschutz | AGB | Login