aktiv für gesunden Schlaf
Schon 34.798.016 Besucher
und 75.248.423 Seitenaufrufe
Kennen Sie Comedy im Bett?
Startseite > Forum > Einkaufen und Beratung > Was tun gegn Hitzestau auf Matratze
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Forum

Die letzten Posts:

›› Empfehlung gefragt: Neue weiche Matratze für kleine Person, die schnell schwitzt
›› Morgens Bauch- und Magenschmerzen mit neuer Matratze
›› Schmerzen in der HWS
›› Schulterschmerzen bei neuer Werkmeister Matratze
›› Problem mit Werkmeister Matratze
›› Werkmeister M S55 Plus WS - Soft zu hart?
›› Welche Matratzenbreite für Einzelschläfer?
›› Alternative Matratzen gesucht
›› Richtige Matratzenhärte und Topper finden
›› Alternative Selecta FR7 Rost ?
›› Hüsler Nest Matratze - Alternative?
›› Empfehlung für Beratung vor Ort
›› Suche XXL Lattenrost in Überlänge
›› Bei Matratzenkauf voll ins Fettnäpfchen getreten - wie geht es nun weiter
›› Die richtige (weiche) Matratze finden: Welcome to the jungle






Einkaufen und Beratung

Erfahrungen und Feedback.


Hanna69 schrieb am 11.06.2012 21:02:

Was tun gegn Hitzestau auf Matratze

11740 x angesehen - 6 Antworten

Hallo,

ich brauche Hilfe, kann mich jemand beraten?

Vor einigen Jahren habe ich eine neue Visco-Matratze gekauft. Als die Außentemperaturen stiegen, stieg auch die Temperatur in meinem Bett. Dort, wo ich auf der Matratze lag, entstand ein unerträglicher Hitzestau. Mein Herz klopfte sehr stark und ich konnte nicht mehr richtig schlafen. Obwohl ich normal eher friere und mit Wärmeflasche ins Bett gehe. Somit stieg ich auf meine alte, ausgelegene Federkernmatratze zurück.

Da es nun an der Zeit war, eine neue Matratze zu kaufen, ging die Odyssee los: ich suchte in verschiedenen Bettengeschäften, erläuterte mein Problem mit der Hitze. Es wurde mir empfohlen, eine Taschenfederkernmatratze zu nehmen, da diese weniger Hitze als Kaltschaum oder Visco entwickelt. Ich entschied mich letzendlich für die RÖWA Genio GT22, die ich glücklicherweise günstiger erhielt, weil ich auch Seitenschläfer bin und die Matratze für meine Schultern und mein Fliegengewicht optimal schien.

Nun kam die große Ernüchterung in der ersten Nacht: es war heiß auf der Matratze, mein Herz klopfte und an Schlaf kaum zu denken! Die 2. Nacht war nicht besser.

Nun bin ich absolut frustriert! Ich habe wieder mal viel Geld für eine Matratze ausgegeben und kann nicht auf ihr schlafen!!! Hätte ich das Problem mit der Hitze nicht, hätte ich mich eine günstigere Variante aus Kaltschaum entschieden.

Zu meiner großen Überraschung las ich heute im Internet , daß meine Matratze über den Federn auch eine Kaltschaumschicht hat! (AirCon)- also liege ich doch auf einer Kaltschaummatratze und muß mich nicht wundern, daß mir heiß wird!!!

Was kann ich nun tun, damit die Hitze aus meinem Bett raus geht???

Die Wechseljahre sind es definitiv nicht.

Ich las von Matratzenauflagen wie 3D-Klimamatratzenauflagen, die angeblich die Temperatur regulieren und die Hitze aus dem Bett raus nehmen. (Es geht nicht um Schwitzen in Form von Nässe, sondern um Hitze/ Wärme!)
Hat jemand Erfahrung damiT? Helfen diese wirklich, sind sie ihr Geld wert? Ich kann nicht noch mehr Geld ausgegeben für etwas, was nicht hilft.

Ich freue mich auf hilfreiche Antworten.

Grüße Hanna


Schlafkampagne

Profil anzeigen
Weitere Beiträge
12.06.2012 17:37
Guten Tag

Ihre Matratze hat eine hohe Produktqualität und es gibt neben dem Matratzenmaterial andere fktoren für Hitze

1.) Matratzenhärte ( je weicher desto wärmer)
2.) Bezug ( je elastischer (gut für Schulter ) destio tiefer desto wärmer
3.) Nachtwäsche ( Material wie reine Baumwolle - wenn gesätigt = keine Feuchteabgabe)
4.) Ernährung / Stoffwechseltyp - wann und was mann isst
5.) Raumklima und Fenstersituation ( je mehr offenes Fenster desto mehr über reaktionsimpuls = Wärmeimpuls zum Körper
6.) und das ALLERWICHTIGSTE
Die abgestimmte Zudecke !

Lesen Sie dazu gerne im Magazin die Beitraege und schauen Sie die Videos an!

Also ... Sie können noch einiges tun bevor Sie weiter etwas neues kaufen !
UNSER TIPP
Gehen Sie bewusst nochmal zu dem Händler und schildern Sie Ihr Problem und berichten uns dann davon wie er reagiert !


VIEL ERFOLG
 


- Werbung -

Nutzen Sie den kostenfreien Online-Berater

Der produkt- und herstellerunabhängige Betten-Berater der Schlafkampagne hilft Ihnen, die wichtigsten Aspekte bei der Anschaffung der Matratze, der Unterfederung, des Kopfkissen und der Zudecke zu berücksichtigen.

Hanna69

Profil anzeigen
Weitere Beiträge
13.06.2012 15:45
Hallo,

vielen Dank für die Antwort.

Ich habe heute noch mal mit dem Händler gesprochen.

Er meint, daß die Wärme wohl durch die Klimafaser entsteht- die allerdings heute in allen Matratzen ist. Die Federn seien ja auch in sehr engen Taschen genäht, wodurch nicht mehr so viel Luft zirkuliert. Man ist wohl auch immer gleich warm. Entscheidend ist der Bezug, wie warm es dann im Bett ist.

Er bot mir an, die Matratze zurück zu geben. Er muß allerdings noch mit dem Chef sprechen, wieviel Geld ich zurück bekommen würde, erfahrungsgemäß zwischen 50-100€.

Eine Alternativmatratze konnte er mir allerdings auch nicht anbieten, bzw. nur eine, die für mich zu hart wäre...

Nun warte ich ab, was der Chef sagt. Allerdings mache ich dann auch wieder Verlust und die Suche geht dann wieder von vorne los.

Eine andere Matratz, die sehr bequem war, ist die Malie Primavera Greenfirst- aber da weiß ich natürlich auch nicht, wie stark die Wärmeentwicklung ist.

Ich habe nun mit offenem und gecshlossenem Fenster geschlafen, es macht keinen Unterschied.
Ebenfalls habe ich verschiedene Decken getestet und sowohl auf Jersey- und Leintuch und einer Wildseidendecke geschlafen- alles kein Unterschied.

Die Hitze ist unter meinem Oberkörper/ Hüfte wie gespeichert und kommt nicht raus. bei einer dünneren Decke friere ich oben und unten ist es heiß...

Haben Sie noch Ideen?

Gruß Hanna
 

Hanna69

Profil anzeigen
Weitere Beiträge
21.06.2012 17:16
Hallo,

ich habe nun weitere Fragen:
nachdem ich nun einige Tage auf meiner Anfangs Traummatratze geschlafen habe, kommen weitere Probleme dazu. Da ich Seitenschläfer bin, hat die Matratze zwar eine gute Liegeeigenschaft für die Schultern. Allerdings ist der Lendenbereich doch nicht so gut, wie beim Probeliegen gedacht. Nun tut mir der Rücken im Lendenwirbelbereich weh!!! Ich habe die Befürchtung, daß dort nicht genug gestützt wird. Lege ich etwas unter diesen Bereich, geht es besser.
Der Verkäufer sagte damals, es dauert ca. 6 Wochen, bis sich der Körper an eine neue Matratze gewöhnt (die Muskeln).
Hängen die Schmerzen nun damit zusammen und ich muß einfach warten? Allerdings kann ich auch nicht mit diesen Schmerzen schlafen.
Ist die Lösung nun ein extra Lendenkissen???

Gruß Hanna
 

Markus83

Profil anzeigen
Weitere Beiträge
11.08.2015 18:43

Hitzeproblem gelöst?

Hallo Hanna!
Hast du das Hitzeproblem mittlerweile gelöst?


Viele Grüße,
Markus
 

Hanna69

Profil anzeigen
Weitere Beiträge
13.08.2015 09:46
Hallo Markus,

ich habe das Problem folgendermaßen gelöst- es ist aber eher ein Kompromiss:

Ich habe mir bei Ikea die billigste Federkernmatratze gekauft- die hatte ich vor Jahren schon, bevor ich Rücken- und Hitzeprobleme hatte, und auf der ich recht gut geschlafen habe. Es ist die beste Lösung bisher. Wenn ich es brauche, lege ich mir ein Lendenkissen in den Lendenbereich, ist aber nicht immer nötig.

Seitdem ist mir nicht mehr heiß. Federkern läßt also deutlich mehr Luft rein. Wenn ich im im Urlaub z.B. auf anderen Matratzen schlafe (Kaltschaum, Visco etc) dann ist die Hitze wieder da.

Viele Grüße Hanna
 

Markus83

Profil anzeigen
Weitere Beiträge
21.07.2016 00:01
Hallo Hanna,
es müsste sich um die IKEA Harmarvik
http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/50244500/

handeln oder hat sich da was im matratzensortiment geändert?


Viele Grüße,
Markus
 

| Kontakt | Newsletter | Impressum | Datenschutz | AGB | Login