Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Schon 27.872.822 Besucher
und 68.013.698 Seitenaufrufe
Kennen Sie Comedy im Bett?
aktiv für gesunden Schlaf
Willkommen bei
- Promotion -
5075/20161206-logo_5075.jpg

Physio-Konzepte Schlafsysteme

Inhaber: Florian Dierk
Königstraße 1
23552 Lübeck
D
Telefonnr. 0451 – 70997754
www.physio-konzepte-schlafsysteme.de



Öffnungszeiten:
Bitte unbedingt Termin vereinbaren, damit wir Sie in Ruhe beraten können.

Wir verkaufen orthopädische Schlafsysteme und beraten über Physiotherapeuten. Unsere variablen Systeme können auf Körperbau angemessen und gebaut werden. Diese Einstellungen können später noch erheblich verändert werden. Wir lassen Sie schmerzfrei schlafen!



Physio-Konzepte Schlafsysteme

Inhaber: Florian Dierk
Königstraße 1
23552 Lübeck
D
Telefonnr. 0451 – 70997754
www.physio-konzepte-schlafsysteme.de


Öffnungszeiten:
Bitte unbedingt Termin vereinbaren, damit wir Sie in Ruhe beraten können.

Wir verkaufen orthopädische Schlafsysteme und beraten über Physiotherapeuten. Unsere variablen Systeme können auf Körperbau angemessen und gebaut werden. Diese Einstellungen können später noch erheblich verändert werden. Wir lassen Sie schmerzfrei schlafe...

05.09.2017 | Kaufberatung

Rückenschmerzen durch Matratze! Geht das?


Welche Matratze ist bei Rückenschmerzen sinnvoll? Eine individuelle Lösung ist erstrebenswert!

Eine Matratze bei Rückenschmerzen sollte gewissen Anforderungen entsprechen. Sie sollte zu Ihrem Körperbau passen und Sie genug stützen ohne zu hart zu sein. In meinem Artikel über Orthopädische Matratzen habe ich beschrieben, wo die Matratze nachgeben muss und wo diese stützen sollte. Rückenschmerzen können diverse Ursachen haben und eine falsche Schlafposition kann bestehende Reizungen der Wirbelsäule verschlimmern. Auf dem Bild sehen Sie, dass die Wirbelsäule natürliche Krümmungen besitzt. Diese natürliche Wuchsrichtung des Rückens sollte im Schlaf durch eine Matratze möglichst nicht zu sehr verändert werden, da die Bandscheiben sonst nicht optimal gelagert sind. Der Rücken ist komplex aufgebaut und es gibt viele potentielle Strukturen die Schmerzen verursachen können, deshalb sollte nachts der Rücken in einer neutralen Stellung gelagert sein, ähnlich dem Prinzip der Neutral-Null-Methode.

 

 

Lassen Sie die Rückenschmerzen nachts nicht schlimmer werden!

Falls Sie tagsüber aufgrund von Rückenschmerzen Ärzte und Physiotherapeuten besuchen und Sie zur Gymnastik oder manuellen Therapie gehen, ist es ratsam sich auch die Schlafsituation näher zu betrachten. Es ist zwar eher unwarscheinlich, dass Sie sich nur durch falsches Liegen den Rücken schädigen, jedoch können Sie degenerierte Strukturen, die chronische Schmerzen verursachen, mit der falschen Matratze noch mehr reizen. Ein unruhiger Schlaf und ständiges Wühlen in der Nacht sind dann die Folge. Die Vitalität nimmt ab und die morgendliche Lust den Tag zu beginnen, hält sich in Grenzen. Zusätzlich wird auch der Tiefschlaf reduziert, wie ein unabhängige Studie der Berliner Charite darlegt. Das Thema Rückenschmerzen ist sehr komplex und es gibt verschiedene Ausprägungen. Rückenschmerzen sind immer vielschichtig und können aus diversen Ursachen hervorgehen. Gesichert ist auch der Zusammenhang zwischen psycho-sozialen Stress und der Entstehung von Rückenschmerzen.

 

Aber wie enstehen nun die Rückenschmerzen auf einer Matratze?

Schmerzen im Rücken entstehen auf einer Matratze oft durch Kompressionen im Bereich der Wirbelsäule. Wird die natürliche Wuchsrichtung gestört und der Rücken genötigt in eine Position zu kommen, die nicht entlastend ist, werden gelenk-nahe Strukturen gereizt. Über die beweglichen Wirbelkörper wird Druck auf die Bandscheiben erzeugt und die zahlreichen kleinen Gelenkflächen der Wirbelsäule sowie die Nervenwurzeln gereizt. Bei Verschleißerscheinungen des Rücken sind diese Strukturen sehr empfindlichen und benötigen in der Nacht Entlastung und keinen Druck zur Regeneration. Bandscheiben und Knorpel wachsen leider nicht nach und senden bei Überlastung zur Warnung Schmerzsignale in die Muskulatur. Die Spannung in der Muskulatur (auch Tonus genannt) erhöht sich und die Beweglichkeit nimmt ab. Die Schmerzen in den Muskeln sind in der Regel an den Ansätzen zum Knochen hin am größten. Deshalb sind auch die Muskeln und das Bindegewebe oftmals überlastet und gereizt. Aus diesem Grund sollte die Matratze in den Entlastungszonen Schulter und Becken nicht zu hart sein.

 

Morgens sind die Rückenschmerzen am schlimmsten!

Der Verlauf der Rückenschmerzen ist von der  Nacht zum Morgen hin am schlimmsten, da der Druck in der Wirbelsäule zu dieser Zeit am höchsten ist. Die Bandscheiben saugen sich nachts mit Flüssigkeit voll, um Stoffwechsel und Regeneration voran zu treiben. Das hast zur Folge das Sie morgens tatsächlich auch größer sind als abends und dadurch auch der Druck innerhalb der Wirbelsäule höher ist. Wenn Sie schlecht liegen und einige Bereiche der Wirbelsäule komprimieren, können sich die Bandscheiben dort nicht aufladen, also sich nicht mit der notwendigen Flüssigkeit vollsaugen. Zusätzlich ist der Rücken nachts lange inaktiv gewesen und keinen vertikalen Kompressionen ausgesetzt gewesen. Gelenke benötigen Bewegung und sanften Druck um die benötigte Gelenkschmiere zu produzieren und brauchen morgens einen gewissen Anlauf um wieder auf Touren zu kommen. Dies ist auch der Grund warum morgendliche Gymnastik bei chronischen Rückenschmerzen so hilfreich ist. Es ist also nicht nur eine falsche Matratze, die den Rücken morgens so schmerzen lässt. Eine Matratze die dem Rücken jedoch nicht einmal die Chance gibt, sich über Nacht zu erholen fördert somit aber diese Prozess zu den morgendlichen Rückenproblemen. Die optimale Matratze bei Rückenschmerzen zu finden ist manchmal wie die Quadratur des Kreises. Aus diesem Grund arbeite ich mit Matratzen die man an den Körper anpassen kann.

 

Tipp 1: Die Matratze sollte so weich wie möglich und so hart wie nötig sein!

Die Matratze sollte weich sein, um gereizte Muskelansätze und das Bindegewebe zu entlasten und um Schulter und Hüfte einsinken zu lassen. Die Matratze sollte aber auch fest sein, um Sie in der Körpermitte zu halten, damit Sie nicht wie einer Hängematte durch hängen.

 

Tipp 2: Die Matratze muss zu Ihrer Anatomie passen!

Die unterschiedlichen Härtegrade müssen an den richtigen Stellen sein und sich in der Ausprägung an Ihrem Körperbau orientieren! Unter orthopädische Matratzen habe ich dies umfangreich erläutert. Wenn die Matratze oder das Schlafsystem nicht auf Ihre Körperlänge und Ihren Körperbau angepasst wird, nützt auch die teuerste Matratze nichts. Falls Sie sich evtl. für ein komplettes Schlafsystem interessieren, kann Ihnen der Artikel über orthopädische Schlafsysteme weiterhelfen.

 

Tipp 3: Das Matratzenmaterial sollte Ihren Anforderungen entsprechen!

Wenn Sie schwitzen, sollten Sie keinen Viscoseschaum nehmen, da dieser keine Wärme ableitet. Falls Sie extrem sensibel sind, sollten Sie metallfrei schlafen, als keinerlei Federkern verwenden. Letztendlich ist es eine individuelle Entscheidung. Ich habe mich für meine Kunden und deren Ansprüche durch chronische Rückenschmerzen für hochwertigen Kaltschaum (RG70) entschieden, da ich so langfristig die besten Erfolge hatte. Einen umfangreichen Artikel zum Thema Matratzenmaterial existiert hier.

 

Tipp 4: Lassen Sie ein Schlafsystem von einem Experten auf sich anmessen!

Es ist ohnehin schon schwierig, sich in der Matratzenwelt zurecht zu finden. Suchen Sie sich einen Experten, der ein variables Matratzensystem auf Ihre Bedürfnisse anpasst. Lassen Sie Ihre Liegeposition von einem Fachmann kontrollieren, der eine Matratze von Grund auf auf Sie einstellt. Wie das geht, können Sie hier unter Matratze anpassen lesen!

Wir verkaufen in unserem Geschäft sowie online Schlafsysteme, die wir auf Ihre Bedürfnisse vorab einstellen! Rufen Sie mich bei Interesse einfach an unter 0451-70997754!

 

Tipp 5: Veränderbare System haben enorme Vorteile bei Rückenschmerzen!

Wie man langfristig auf einer neuen Matratze bei Rückenschmerzen schläft oder liegt bemerkt man nach ca. 10 Nächten. Innerhalb dieser Zeit sollte Sie Ihrem Rücken die Zeit geben sich an die neuen Umstände zu gewöhnen. Falls Sie nach zwei Wochen noch Probleme haben oder Ihnen Etwas nicht gefällt, sollten Sie die Möglichkeit haben, das System später noch verändern zu können. Ansonsten müssten Sie sich wieder ganz neu orientieren bzw. neu kaufen, falls Sie sich nicht arrangieren können.

 

Tipp 6: Bleiben Sie bei Rückenschmerzen nicht zu lange im Bett!

Grundsätzlich gilt bei Rückenschmerzen: Soviel Bewegung wie möglich im schmerzfreien Bereich. Wer denkt, dass Liegen oder Sitzen den Rücken schont, irrt sich. Hauptsächliche Ursache von Rückenschmerzen ist die passive Lebensweise mit immer weniger Bewegung. Tätigkeiten bei denen die Rückenmuskeln unwillkürlich reagieren, um zu stabilisieren fehlen dem Menschen in der heutigen Zeit. Also werden Sie aktiv und suchen Sie sich eine Tätigkeit die Ihnen langfristig Spaß bringt. Denn lieber öfter aktiv werden, was weniger zielgerichtet ist, anstatt zielgerichteten Sport nach wenigen Wochen abzubrechen.

 


Kann denn NUR eine falsche Matratze schon Rückenschmerzen auslösen?

Wenn Sie wirklich auf einer völlig durchgelegenen oder falschen Matratze liegen kann dies schon enorm schlecht für die Lendenwirbel sein, da gewisse Strukturen überreizen und einfach nicht zur Ruhe kommen. Die Frage lässt sich wissenschaftlich aber nicht mir einem klaren JA oder NEIN beantworten. Fakt ist, dass eine unpassende Matratze Rückenschmerzen auslösen KANN und vorhandenen Rückenprobleme VERSTÄRKT, da die Erholung in der Nacht stark reduziert wird.  In einem weiteren Artikel bin ich auf das Thema Bandscheibenmatratzeneingegangen und habe hier separat über Bandscheibenvorfälle geschrieben! Haben Sie eventuell auch Schulterschmerzen auf Ihrer Matratze? Dann Könnte dieser Artikel über Schulterschmerzen durch eine falsche Matratze auch hilfreich für Sie sein!

Falls Sie sich gerne einmal persönlich von mir zum Thema Matratzen beraten lassen würden, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. In unserem Matratzengeschäft in Lübeck nehmen wir uns gerne unverbindlich Zeit für sie! Hier erkläre ich auch, warum ein gutes orthopädisches Lattenrost nicht unwichtig ist.

 


Weiterlesen


05.09.2017 | Kaufberatung

Rückenschmerzen durch Matratze! Geht das?



Bild-Nr. 1266 - © Physio-Konzepte Schlafsysteme und Physio-Art

Welche Matratze ist bei Rückenschmerzen sinnvoll? Eine individuelle Lösung ist erstrebenswert!

Eine Matratze bei Rückenschmerzen sollte gewissen Anforderungen entsprechen. Sie sollte zu Ihrem Körperbau passen und Sie genug stützen ohne zu hart zu sein. In meinem Artikel über Orthopädische Matratzen habe ich beschrieben, wo die Matratze nachgeben muss und wo diese stützen sollte. Rückenschmerzen können diverse Ursachen haben und eine falsche Schlafposition kann bestehende Reizungen der Wirbelsäule verschlimmern. Auf dem Bild sehen Sie, dass die Wirbelsäule natürliche Krümmungen besitzt. Diese natürliche Wuchsrichtung des Rückens sollte im Schlaf durch eine Matratze möglichst nicht zu sehr verändert werden, da die Bandscheiben sonst nicht optimal gelagert sind. Der Rücken ist komplex aufgebaut und es gibt viele potentielle Strukturen die Schmerzen verursachen können, deshalb sollte nachts der Rücken in einer neutralen Stellung gelagert sein, ähnlich dem Prinzip der Neutral-Null-Methode.

 

 

Lassen Sie die Rückenschmerzen nachts nicht schlimmer werden!

Falls Sie tagsüber aufgrund von Rückenschmerzen Ärzte und Physiotherapeuten besuchen und Sie zur Gymnastik oder manuellen Therapie gehen, ist es ratsam sich auch die Schlafsituation näher zu betrachten. Es ist zwar eher unwarscheinlich, dass Sie sich nur durch falsches Liegen den Rücken schädigen, jedoch können Sie degenerierte Strukturen, die chronische Schmerzen verursachen, mit der falschen Matratze noch mehr reizen. Ein unruhiger Schlaf und ständiges Wühlen in der Nacht sind dann die Folge. Die Vitalität nimmt ab und die morgendliche Lust den Tag zu beginnen, hält sich in Grenzen. Zusätzlich wird auch der Tiefschlaf reduziert, wie ein unabhängige Studie der Berliner Charite darlegt. Das Thema Rückenschmerzen ist sehr komplex und es gibt verschiedene Ausprägungen. Rückenschmerzen sind immer vielschichtig und können aus diversen Ursachen hervorgehen. Gesichert ist auch der Zusammenhang zwischen psycho-sozialen Stress und der Entstehung von Rückenschmerzen.

 

Aber wie enstehen nun die Rückenschmerzen auf einer Matratze?

Schmerzen im Rücken entstehen auf einer Matratze oft durch Kompressionen im Bereich der Wirbelsäule. Wird die natürliche Wuchsrichtung gestört und der Rücken genötigt in eine Position zu kommen, die nicht entlastend ist, werden gelenk-nahe Strukturen gereizt. Über die beweglichen Wirbelkörper wird Druck auf die Bandscheiben erzeugt und die zahlreichen kleinen Gelenkflächen der Wirbelsäule sowie die Nervenwurzeln gereizt. Bei Verschleißerscheinungen des Rücken sind diese Strukturen sehr empfindlichen und benötigen in der Nacht Entlastung und keinen Druck zur Regeneration. Bandscheiben und Knorpel wachsen leider nicht nach und senden bei Überlastung zur Warnung Schmerzsignale in die Muskulatur. Die Spannung in der Muskulatur (auch Tonus genannt) erhöht sich und die Beweglichkeit nimmt ab. Die Schmerzen in den Muskeln sind in der Regel an den Ansätzen zum Knochen hin am größten. Deshalb sind auch die Muskeln und das Bindegewebe oftmals überlastet und gereizt. Aus diesem Grund sollte die Matratze in den Entlastungszonen Schulter und Becken nicht zu hart sein.

 

Morgens sind die Rückenschmerzen am schlimmsten!

Der Verlauf der Rückenschmerzen ist von der  Nacht zum Morgen hin am schlimmsten, da der Druck in der Wirbelsäule zu dieser Zeit am höchsten ist. Die Bandscheiben saugen sich nachts mit Flüssigkeit voll, um Stoffwechsel und Regeneration voran zu treiben. Das hast zur Folge das Sie morgens tatsächlich auch größer sind als abends und dadurch auch der Druck innerhalb der Wirbelsäule höher ist. Wenn Sie schlecht liegen und einige Bereiche der Wirbelsäule komprimieren, können sich die Bandscheiben dort nicht aufladen, also sich nicht mit der notwendigen Flüssigkeit vollsaugen. Zusätzlich ist der Rücken nachts lange inaktiv gewesen und keinen vertikalen Kompressionen ausgesetzt gewesen. Gelenke benötigen Bewegung und sanften Druck um die benötigte Gelenkschmiere zu produzieren und brauchen morgens einen gewissen Anlauf um wieder auf Touren zu kommen. Dies ist auch der Grund warum morgendliche Gymnastik bei chronischen Rückenschmerzen so hilfreich ist. Es ist also nicht nur eine falsche Matratze, die den Rücken morgens so schmerzen lässt. Eine Matratze die dem Rücken jedoch nicht einmal die Chance gibt, sich über Nacht zu erholen fördert somit aber diese Prozess zu den morgendlichen Rückenproblemen. Die optimale Matratze bei Rückenschmerzen zu finden ist manchmal wie die Quadratur des Kreises. Aus diesem Grund arbeite ich mit Matratzen die man an den Körper anpassen kann.

 

Tipp 1: Die Matratze sollte so weich wie möglich und so hart wie nötig sein!

Die Matratze sollte weich sein, um gereizte Muskelansätze und das Bindegewebe zu entlasten und um Schulter und Hüfte einsinken zu lassen. Die Matratze sollte aber auch fest sein, um Sie in der Körpermitte zu halten, damit Sie nicht wie einer Hängematte durch hängen.

 

Tipp 2: Die Matratze muss zu Ihrer Anatomie passen!

Die unterschiedlichen Härtegrade müssen an den richtigen Stellen sein und sich in der Ausprägung an Ihrem Körperbau orientieren! Unter orthopädische Matratzen habe ich dies umfangreich erläutert. Wenn die Matratze oder das Schlafsystem nicht auf Ihre Körperlänge und Ihren Körperbau angepasst wird, nützt auch die teuerste Matratze nichts. Falls Sie sich evtl. für ein komplettes Schlafsystem interessieren, kann Ihnen der Artikel über orthopädische Schlafsysteme weiterhelfen.

 

Tipp 3: Das Matratzenmaterial sollte Ihren Anforderungen entsprechen!

Wenn Sie schwitzen, sollten Sie keinen Viscoseschaum nehmen, da dieser keine Wärme ableitet. Falls Sie extrem sensibel sind, sollten Sie metallfrei schlafen, als keinerlei Federkern verwenden. Letztendlich ist es eine individuelle Entscheidung. Ich habe mich für meine Kunden und deren Ansprüche durch chronische Rückenschmerzen für hochwertigen Kaltschaum (RG70) entschieden, da ich so langfristig die besten Erfolge hatte. Einen umfangreichen Artikel zum Thema Matratzenmaterial existiert hier.

 

Tipp 4: Lassen Sie ein Schlafsystem von einem Experten auf sich anmessen!

Es ist ohnehin schon schwierig, sich in der Matratzenwelt zurecht zu finden. Suchen Sie sich einen Experten, der ein variables Matratzensystem auf Ihre Bedürfnisse anpasst. Lassen Sie Ihre Liegeposition von einem Fachmann kontrollieren, der eine Matratze von Grund auf auf Sie einstellt. Wie das geht, können Sie hier unter Matratze anpassen lesen!

Wir verkaufen in unserem Geschäft sowie online Schlafsysteme, die wir auf Ihre Bedürfnisse vorab einstellen! Rufen Sie mich bei Interesse einfach an unter 0451-70997754!

 

Tipp 5: Veränderbare System haben enorme Vorteile bei Rückenschmerzen!

Wie man langfristig auf einer neuen Matratze bei Rückenschmerzen schläft oder liegt bemerkt man nach ca. 10 Nächten. Innerhalb dieser Zeit sollte Sie Ihrem Rücken die Zeit geben sich an die neuen Umstände zu gewöhnen. Falls Sie nach zwei Wochen noch Probleme haben oder Ihnen Etwas nicht gefällt, sollten Sie die Möglichkeit haben, das System später noch verändern zu können. Ansonsten müssten Sie sich wieder ganz neu orientieren bzw. neu kaufen, falls Sie sich nicht arrangieren können.

 

Tipp 6: Bleiben Sie bei Rückenschmerzen nicht zu lange im Bett!

Grundsätzlich gilt bei Rückenschmerzen: Soviel Bewegung wie möglich im schmerzfreien Bereich. Wer denkt, dass Liegen oder Sitzen den Rücken schont, irrt sich. Hauptsächliche Ursache von Rückenschmerzen ist die passive Lebensweise mit immer weniger Bewegung. Tätigkeiten bei denen die Rückenmuskeln unwillkürlich reagieren, um zu stabilisieren fehlen dem Menschen in der heutigen Zeit. Also werden Sie aktiv und suchen Sie sich eine Tätigkeit die Ihnen langfristig Spaß bringt. Denn lieber öfter aktiv werden, was weniger zielgerichtet ist, anstatt zielgerichteten Sport nach wenigen Wochen abzubrechen.


Kann denn NUR eine falsche Matratze schon Rückenschmerzen auslösen?

Wenn Sie wirklich auf einer völlig durchgelegenen oder falschen Matratze liegen kann dies schon enorm schlecht für die Lendenwirbel sein, da gewisse Strukturen überreizen und einfach nicht zur Ruhe kommen. Die Frage lässt sich wissenschaftlich aber nicht mir einem klaren JA oder NEIN beantworten. Fakt ist, dass eine unpassende Matratze Rückenschmerzen auslösen KANN und vorhandenen Rückenprobleme VERSTÄRKT, da die Erholung in der Nacht stark reduziert wird.  In einem weiteren Artikel bin ich auf das Thema Bandscheibenmatratzeneingegangen und habe hier separat über Bandscheibenvorfälle geschrieben! Haben Sie eventuell auch Schulterschmerzen auf Ihrer Matratze? Dann Könnte dieser Artikel über Schulterschmerzen durch eine falsche Matratze auch hilfreich für Sie sein!

Falls Sie sich gerne einmal persönlich von mir zum Thema Matratzen beraten lassen würden, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. In unserem Matratzengeschäft in Lübeck nehmen wir uns gerne unverbindlich Zeit für sie! Hier erkläre ich auch, warum ein gutes orthopädisches Lattenrost nicht unwichtig ist.

 


Weiterlesen


03.04.2017

Orthopädische Schlafsysteme und deren Funktion.



Bild-Nr. 1265 - © Physio-Konzepte Schlafsysteme und Physio-Art
Was ist überhaupt ein Schlafsystem? Ein orthopädisches Schlafsystem besteht aus mehreren Bestandteilen. Oftmals kombiniert ein Hersteller eine Unterfederung, Matratze, Kopfkissen und sogar Bettdecke sowie Bettwäsche miteinander. Eine gute Matratze und ein orthopädisches Lattenrost sind die wichtigsten Elemente, wenn es um die Funktionalität geht.
Weiterlesen


17.02.2017 | Matratzen

Schulterschmerzen. Es ist nicht immer nur eine zu harte Matratze.


In diesem Beitrag erkläre ich Ihnen wie Schulterschmerzen auf einer falsch gewählten Matratze entstehen und wie Sie diese wieder loswerden können. Zunächst einmal muss man verstehen, wie ein Schultergelenk aufgebaut ist und was das Besondere an diesem Gelenk ist. Die Schulter ist das beweglichste Gelenk des menschlichen Körpers und deswegen ziemlich instabil. Eine Pfanne wie in der Hüfte, in die eine Kugel einsinkt und geführt wird, ist nicht vorhanden. Das Schultergelenk ist nur über Muskeln und Bänder gesichert. Aus diesem Grund neigt die Schulter auch empfindlich bzw. instabil zu werden, wenn zu wenig Muskelmasse vorhanden ist. Schauen Sie sich das Bild an, dort sehen Sie, dass die Schulter ohne Muskel- und Bandapparat völlig instabil wäre. Schauen Sie sich den gesamten Beitrag an.
Weiterlesen


20.01.2017 | Matratzen

Die Historie der Matratzen in Lübeck im 12. Und 13. Jahrhundert


Den Sagen nach Odysseus waren die damaligen Matratzen mehrfüßige und reichlich verzierte Massivholzrahmen, in denen gespannte Tierhäute und Felle eingebaut waren. Die Griechen hatten die ersten Bettgestelle mit Kopferhöhungen und die Römer die ersten komfortablen Betten, die mit Gänsefedern, Heu und Schilf weich bepolstert wurden. Bei Ausgrabungen aus dem Jahre 79 wurden in Lübeck Kindermatratzen entdeckt, die geschickt mit Pflanzenfasern gebunden und natürlichen Füllstoffen aufwändig verarbeitet wurden. Das traditionell älteste Matratzengeschäft wurde 1905 in Lübeck in der Königstraße von Hans Struve eröffnet. Seit dem 20. Jahrhundert hat sich der Verkauf von Matratzen in Lübeck stark entwickelt. Die damals so beliebten Taschenfederkernmatratzen wurden nach und nach durch Kaltschaummatratzen abgelöst. Außerdem wurden Latexmatratzen und Gesundheitslattenroste entwickelt. Verschiedene Auflagen und Bezüge entstanden und Materialien wie Rosshaar, Kokosfasern, Drell aus Schafswolle und Baumwolle sowie Seide kamen zum Einsatz. Der heutzutage populäre Jersey für die Matratzenbezüge wurde entwickelt, indem mehrere Lagen aus verschiedenen Materialien zu einer verarbeitet wurden.
Weiterlesen


20.01.2017 | Kaufberatung

Orthopädische Matratzen Lübeck: Körperanpassung mit Physiotherapeuten


Orthopädische Matratzen von Physio-Konzepte-Schlafsysteme: Das besondere Matratzengeschäft in Lübeck bietet Matratzen aus deutschen Manufakturen ab 1077€, die individuell gebaut werden! Menschen mit Rückenschmerzen haben oft große Probleme, die richtige Matratze zu finden. Physio-Konzepte-Lübeck hilft auch in komplizierten Fällen weiter. „Wir bauen individuelle Matratzen-Systeme nach Anmessung an den Körper. Probleme wie einschlafende Arme oder Rückenschmerzen beim Liegen können so deutlich reduziert oder gar beseitigt werden“, erklärt Physiotherapeut und Inhaber Florian Dierk. „Der bequeme Liegekomfort auf einem angepassten System ist deutlich spürbar und wird oft wie ein passendes Gegenstück wahrgenommen. Somit werden unsere anpassbaren Systeme auch ohne Rückenproblematik immer beliebter, da sich der Schlaf insgesamt verbessert und vertieft. Dies belegt sogar eine unabhängige Studie der Berliner Charite“ „Die Schlafsysteme werden so gebaut, dass die Wirbelsäule waagerecht verläuft und nicht durchhängt oder abknickt. Es werden gezielt bestimmte Körperpartien gestützt oder entlastet. Der Rücken nimmt dies dankend an und man spürt den gewissen Unterschied“ Oft schlafen die Kunden schon nach 2-3 Nächten wesentlich besser und bereuen die letzten Jahre auf einer Matratze, die nur nach Körpergewicht ausgewählt wurde. Im Bereich der Körpermitte wird eine Unterstützung gesetzt und der Schulter- und Hüftbereich wird abgesenkt bzw. entlastet. Umgesetzt wird die Körperanpassung durch spezielle Feder-Lattenroste, deren Federn im Härtegrad und in der Höhe verstellt werden und über variable Liegezonen in den Matratzen. Mit einem Laser wird die Position der Wirbelsäule kontrolliert. Die Systeme können sogar nach dem Kauf noch umgebaut werden. Mittlerweile bauen sich im Netzwerk viele Therapeuten als Kooperationspartner bei Physio-Konzepte ein zweites Standbein auf und empfehlen die Systeme nach kurzer Fortbildung weiter. In den Aktions-Monaten Januar und Februar können sich Besucher jeden Samstag von 11-16h unverbindlich beraten und vermessen lassen. Interessenten können so die Systeme kennenlernen und sich 10% Aktions-Rabatt sichern. Gerne können auch Terminberatungen am Samstag oder anderen Tagen vereinbart werden. Inhaber: Florian Dierk Königstraße 1 D-23552 Lübeck Telefonnr. 0451 – 70997754 www.physio-konzepte-schlafsysteme.de
Weiterlesen


08.12.2016 | Topthema

Wissenschaftliche Studie über dem Zusammenhang von Tiefschlaf und einem passenden Schlafsystem



Bild-Nr. 1261 - © Physio-Konzepte Schlafsysteme und Physio-Art
Liebe Leser, es gibt viele Versprechen und Slogans seitens der Verkäufer. Mit: " Endlich schmerzfrei schlafen!" werbe ich z.B. auf meiner Website. Für alle kritischen Leser gibt es eine Studie, die nicht von Verkäufern, sondern der Charite Berlin durchgeführt wurde. Diese Studie untermalt viele Versprechen von guten Fachhändlern, die behaupten, dass Menschen von einem auf den Körper angepassten oder angemessenen Schlafsystem in Bezug auf gesunden Schlaf profitieren. Es besteht aus wissenschaftlicher Sicht ein deutlicher Zusammenhang in Bezug auf die Verbesserung von Tief- und Traumschlaf. Aber nun mal Butter bei die Fische! Gesunder Schlaf ist extrem vielschichtig, so dass man nicht pauschal sagen kann, das die Matratze oder das System das mit Abstand Wichtigste sind. Als Physiotherapeut habe ich wirklich viele Härtefälle in meinem Fachgeschäft in Lübeck und bin mit Menschen in Kontakt, die als chronische Schmerzpatienten schon etliche gute und hochwertige Systeme von verschiedenen Fachhändlern probiert haben und trotzdem gescheitert sind. Ich habe schon vielen Kunden nahe gelegt, den Hebel evtl.mal woanders anzusetzen und nicht die komplette Verantwortung auf das Schlafsystem und den Fachhändler abzulegen. Die richtig dosierte Be- und Entlastung von Körper und Geist spielen wohl eben eine sehr wichtige Rolle. Nun ist dies leider oft auch nur theoretisch möglich. Wir Deutschen definieren uns halt größtenteils über Leistung und nicht wie im Süden über die Menge an Geld, die man für frisches und gesundes Essen ausgeben hat. Dort sind das im Schnitt über ein Drittel des Gesamteinkommens. Nicht umsonst sind wir Weltmeister in Rückenschmerzen haben. Zurück zum Schlafsystem: Nun möchte ich natürlich nicht von einem guten Systemen abraten! Ich habe so viele glückliche Kunden, die nicht nur weniger Schmerzen nachts und am Morgen haben, sondern auch deutlich ruhiger und besser schlafen als vorher. Ich möchte bloß einen Denkanstoß an die Härtefälle geben, dass wenn etliche wirklich gute Fachhändler und probierte Systeme gar nicht helfen, das Problem wohl woanders liegt. Die Studie ist auf meiner Website unter: https://www.physio-konzepte-schlafsysteme.de/wp-content/uploads/Studie-Charitee-Berlin.pdf zu finden und kann als PDF ausgedruckt werden. Viel Spaß beim Lesen! Florian Dierk (Schlafberater & Physiotherapeut)
Weiterlesen


Redaktionelle Beiträge

Zu diesem Unternehmen liegen noch keine redaktionellen Beiträge vor. Sie sind für dieses Unternehmen tätig oder möchten uns hierzu Wissenswertes mitteilen? Dann senden Sie uns eine Nachricht.