Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Schon 27.864.067 Besucher
und 68.004.310 Seitenaufrufe
Kennen Sie Comedy im Bett?
aktiv für gesunden Schlaf

Qualifizierungen

- Promotion -

Rund ums Bett: Qualifiziert und kompetent

09.09.2013 von Markus Kamps

Im Bettenhandel tobt der Kampf um die Kundschaft. Nicht nur Produkte wollen überzeugen, sondern auch die Qualität der Beratung und Unterstützung der Kunden bei Problemen. Das beste Bett hilft wenig, wenn mangelndes Wissen um das eigene Schlafverhalten zu Schlafstörungen führt oder wenn die Beratung nicht nachhaltig und überzeugend ist. Kompetenz und Fachwissen sind gefragt. Daher gibt es zahlreiche Angebote für Aus- und Weiterbildungen in der Bettenbranche, die jeweils unterschiedliche Schwerpunkte bieten.
Die Schlafkampagne gibt hier eine kleine Übersicht.



Netzwerk gesundes Schlafen (NGS)

10.09.2013 von Markus Kamps

Foto © Quelle: NGS-Deutschland

Das Netzwerk gesundes Schlafen vereint 83 Schlafberater im gesamten Bundesgebiet, die mit über 160 medizinischen Partnern und Experten wie Ärzten, Physiotherapeuten und Heilpraktikern zusammenarbeiten um Menschen mit Schlafproblemen kompetent zur Seite zu stehen. Die Beratungen sind für Interessenten kostenlos. Ursprünglich wurde das Projekt vom Bettenhersteller Tempur gesponsert, ist inzwischen aber unabhängig und steht unter Leitung der Schlafberater Markus Kamps, Bjoern Steinbrink und Claudia Erdmann. Der Netzwerkgedanke steht im Mittelpunkt, um Kompetenzen zu bündeln und möglichst ein großes Spektrum an Fachwissen bieten zu können. Online bietet das NGS eine Liste aller Partner in Deutschland sortiert nach Postleitzahlen an.
Fachhändler mit NGS-Zertifizierung finden Sie hier.



Kompetenzzentrum gesunder Schlaf (KZGS)

10.09.2013 von Markus Kamps

Das KZGS setzt auf den Netzwerk-Gedanken und bildet den Bettenfachhandel zu Kompetenzzentren aus, die mit Fachpartnern in ganz Deutschland zusammenarbeiten. Kontakte werden u.a. zu Schlaflaboren, Kliniken und Ärzten gepflegt. Fachhändler können sich ausbilden und zertifizieren lassen. Das im Zentrum stehende Schlafschulkonzept sieht eine umfassende und nachhaltige Beratung vor, es wird nicht nur das Bett, sondern auch die Bettumgebung in Betracht gezogen, über Schlafprobleme wird ebenso gesprochen wie über individuelle Gewohnheiten, zudem soll Faktenwissen rund um den guten Schlaf vermittelt werden. Hinter dem KZGS steht der Verband der Bettenhändler (VDB) als Schirmherr.

Fachgeschäfte mit KZGS-Zertifizierung finden Sie hier



Aktion gesunder Rücken (AGR)

10.09.2013 von Markus Kamps

Im Internet bietet die AGR umfangreiches und informatives Infomaterial sowie News und Traningstipps rund um das Thema Rücken und Rückenschmerzen. Bei den Rückenübungen wird allerdings immer wieder auf Trainingsprodukte eines bestimmten Herstellers verwiesen. Hinter der AGR steht zudem der Bettenhersteller Lattoflex, dessen Produkte auch empfohlen werden. Dennoch wirkt das Konzept neutral, angeboten werden Gütesiegel mit regelmäßiger Prüfung für Handel und Hotels, sowie Fernlehrgänge zur Rückengesundheit für Mediziner und Therapeuten. Die Weiterbildung ist staatlich zertifiziert und wird von zahlreichen Verbänden im ganzen Bundesgebiet anerkannt.
Fachhändler mit AGR-Zertifizierung finden Sie hier.



Rückenzentrum Schlafen

10.09.2013 von Markus Kamps

Das Rückenzentrum Schlafen bildet Schlafberater fachlich aus, um auf die Probleme des Kunden eingehen, ihn beraten und bei Problemen helfen und ihm schließlich ein passendes Bettsystem anbieten zu können.

Für Kunden wird ein Fragebogen angeboten, der bestehende Probleme eingrenzen soll und zur Beratung mitgebracht werden kann. Hinter dem Rückenzentrum Schlafen steht der Möbel Zentral Einkauf (MZE), mit der MZE-Eigenmarke Ipnomed.



Swiss Bedding Academy

09.09.2013 von Markus Kamps

Die Swiss Bedding Academy wurde vom Schweizer Bettenhersteller Recticel Bedding begründet und wird vom TÜV unterstützt und zertifiziert. Die Lehrgänge richten sich an alle Händler und Berater in der Bettenbranche und haben das Ziel, die Beratungsqualität und den Umgang mit Kunden nachhaltig zu verbessern und ein neues Qualitätsniveau zu etablieren, wobei auch der Umgang mit neusten technischen Hilfsmitteln vermittelt werden soll. Theorie und Praxis ergänzen sich in den Lehrgängen und zielen auf Nachhaltigkeit. Es soll Wissen vermittelt werden, von dem sowohl der Händler als auch dessen Kunde profitiert, das TÜV-Siegel soll Vertrauen schaffen und unabhängige Qualitätskontrolle sicherstellen. Die Lehrgänge umfassen jeweils vier Module zu unterschiedlichen Kompetenzbereichen, die zwei bis die Tage dauern und mit einer Prüfung abgeschlossen werden.



Möbel-Akademie

10.09.2013 von Markus Kamps

Die Möbel-Akademie bietet fachlich fundierte Weiterbildungen für Berufe in der Möbelbranche an, die zahlreiche Themenfelder umfasst, darunter auch die Weiterbildung zum zertifizierten Bettenfachberater für gutes Schlafen, worin die Erkenntnisse aus Schlafmedizin und Warenkunde miteinander verbunden werden sollen. Ziel ist es, dass der Händler seine Kunden gezielt und fundiert beraten und ihnen nicht nur ein passendes Bett empfehlen, sondern auch Wissen zum gesunden Schlaf vermitteln kann. Die Kurse hierzu werden von den erfahrenen Schlafberatern Markus Kamps und Claudia Erdmann, sowie dem langjährigen Mitglied der Deutschen Akademie für Gesundheit und Schlaf Dr. Jürgen Zulley durchgeführt. Zusätzlich zum Lehrgang gibt es unter dem Titel Good Night ein Aufbautraining, um vorhandenes Wissen zu vertiefen.



LDT Nagold

10.09.2013 von Markus Kamps

Die LDT Nagold ist eine private Akademie für Möbel-Management, die zahlreiche Studiengänge, Seminare und Fortbildung in nahezu allen Bereichen rund um Textilien anbietet. Als Experte rund ums Bett tritt auch hier wieder der Präventologe Markus Kamps auf und betreut die Themen Bettwaren, Schlafsysteme und Zudecken. Der Schwerpunkt hierbei liegt auf der Warenkunde und es soll fundiertes Hintergrundwissen vermittelt werden. Am Ende des Kompaktseminars steht die Qualifizierung zum Bettenfachberater mit einem Abschluss einer Fallstudienarbeit.